Schnupperunterricht in der BBS

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8c nahmen am 8. und 15. November 2011 am Schnupperunterricht der Berufsbildenden Schulen in Burgdorf teil. Je 10 Schülerinnen und Schüler konnten als Zimmerer, Fleischer/in und Koch/Köchin erste Erfahrungen sammeln.

Die Schüler in der Zimmerei erstellten das Modell eines Dachstuhles und mussten dabei abmessen, sägen und nageln. In der Fleischerei wurden Zwiebelmettwurst, Mettwurst, Fleischsalat und Eiersalat hergestellt. Dabei wurden die verschiedenen Schneidetechniken und verschiedene Maschinen zur Wurstherstellung erprobt. Auch dazu gehörte das Beachten von Sicherheitsmaßnahmen, das Abwiegen der Zutaten und das Arbeiten nach Rezept.

In der Küche wurde ebenfalls nach Rezept gearbeitet, abgewogen und natürlich gekocht und gebraten. Anschließend wurde der Tisch gedeckt und in der Gemeinschaft gegessen. Es gab in der ersten Woche selbstgemachte Nudeln mit Hackfleischsoße und in der zweiten Woche selbstgemachte Pommes mit Hähnchennuggets und als Nachtisch gestürzter Vanillepudding mit karamellisierten Apfelspalten. Sowohl in der Fleischerei als auch in der Küche spielten die Hygienemaßnahmen eine große Rolle.

Obwohl nicht alle Schülerinnen und Schüler im späteren Traumberuf eingesetzt waren, arbeiten alle mit sehr großem Eifer und hatten viel Freude und erhielten auch großes Lob für ihre Arbeiten, ihren Einsatz und ihr sehr diszipliniertes Verhalten.

„Die Realschule Uetze darf gerne wiederkommen“ wurde uns mitgeteilt.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.