Lernpaten

Seit Beginn des Schuljahres 2008/09 wird an der RS Uetze das Lesepaten-Projekt (Fach Deutsch) durchgeführt. Seit dem Schuljahr 2010/11 sind die Fächer Mathematik und Englisch hinzugekommen. Das Projekt läuft nun unter dem Namen „Lernpaten“.

Das Ziel dieses Projektes ist es, Schülerinnen und Schüler des 5. Jahrgangs, die Schwierigkeiten in den Hauptfächern haben, während dieses Schuljahres in den Bereichen „Lesen“, „mathematische Grundlagen“ sowie „engl. Vokabular, Aussprache, aktives Sprechen“ zu fördern.

LernpatenVor den Herbstferien erfolgt eine Abfrage, welche SuS Interesse an einer Teilnahme haben. Die Hauptfachlehrer beraten Eltern und Schüler. Eine Teilnahme (bis zu zwei Fächer) ist jedoch immer freiwillig. SuS der 10. Klassen erklären sich bereit, einmal pro Woche mit einem bis drei Fünftklässlern in einem Fach zu üben. Die Termine klären die Grüppchen untereinander, die Treffen können in der Schule oder zu Hause stattfinden. Es wird ein Lerntagebuch geführt, das am Ende des Schuljahres von den Eltern des Fünftklässlers unterschrieben wird. Es dient der Kontrolle und ist Grundlage für eine positive Bemerkung im Zeugnis der Zehntklässler („… hat sich als Lernpate engagiert“).

Pro Treffen erhalten die Lernpaten einen Betrag von 3,- EUR. Erfolgt Einzeltraining, so kostet dieses den Fünftklässler also 3,- EUR, bei zwei Schülern zahlt jeder 1,50 EUR, bei drei Schülern zahlt jeder 1,- EUR. Prinzip: sind weniger dabei, wird es teurer, dafür ist die Betreuung intensiver.

Das Lernpaten-Projekt endet in der Regel im Mai, damit sich die Lernpaten dann auf ihre Abschlussprüfungen vorbereiten können. Eine Evaluation hat ergeben, dass der Zeitraum ausreicht, um evtl. vorhandene Defizite aufzuarbeiten.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.